Kategorie-Archiv: Allgemein

Vorsicht Betrüger

Vorsicht vor Betrügern in der Gaswarnbranche!
Woran erkenne ich dies?
Wenn Sie die Wartung einer Gaswarnalge beauftragen wollen, dann wenden Sie sich am besten an den Hersteller direkt. Fragen Sie dort gerne auch ob es autorisierte Partner gibt, welche ebenfalls die Wartung ausführen können, wenn Sie entsprechende Vergleichsangebote benötigen.
Nehmen Sie sich in Acht vor Firmen und Anbietern, welche Wartungen an Gaswarnanlagen von verschiedenen Herstellern anbieten, diese arbeiten sehr selten seriös und mit den notwendigen Autorisierungen und Schulungen.
Aber auch Hersteller (bzw. angebliche Hersteller), welche Wartungen an Gaswarnanlage anderer Hersteller anbieten, sollten Sie nicht in Erwägung ziehen, denn dies kann nicht seriös sein.
Lassen Sie sich in jedem Fall ein Zertifikat des Herstellers, um dessen Gaswarnlage es geht, von dem Anbieter vorzeigen. Achten Sie darauf, dass es jünger wie 2 Jahre ist und direkt vom Hersteller und nicht vom Anbieter ausgestellt ist. Restlos sicher sind Sie auch dann nicht, da es auch zahlreiche Anbieter gibt, welche solche Zertifikate verändern. Am sichersten können Sie sich nur durch eine Auskunft beim Hersteller selber sein.

Bezüglich den Gaswarnanlagen von KIMESSA gibt es keine Anbieter, Händler oder Anlagenbauer welche autorisiert sind Wartungen an KIMESSA-Gaswarnanlagen durchzuführen. Sollte Ihnen jemand eine Wartung an einer KIMESSA-Gaswarnanlage anbieten oder Sie mit einer solchen Firma einen Wartungsvertrag für eine KIEMSSA Gaswarnanlage abgeschlossen haben, dann werden Sie mit absoluter Sicherheit betrogen.

Sie bekommen eine sogenannte Sichtkontrolle, eventuell auch mit Prüfgas, aber keine Wartung bzw. Kalibrierung. Was auch sicher ist, dass nach einem Versuch solcher Anbieter, danach die Messstellen/Sensoren beschädigt sind und die Gaswarnanlage immer noch eine Wartung ausweist.

Warum ist dies so: KIMESSA, wie auch viele andere Hersteller, arbeiten mit digitalen Zentralen. Für eine Wartung muss dazu ein TAB mit spezieller Software angeschlossen werden. Dazu benötigt man die Schnittstelle, die Software und die Zugangscodes. Dann benötigt man ganz speziell und eigens für KIMESA gebaute Prüfgasventile in Verbindung mit dem durch uns produzierten Kalibrieradapter. Dazu kommen nach Detailkenntnis über den genauen Vorgang der Kalibrierung, welcher völlig anders abläuft wie bei anderen Anbietern.

Daraus resultiert das Ergebnis, dass bei Fehlversuchen die Sensoren beschädigt und geschädigt werden. Irgendwann bemerken Sie dies sicherlich (oder es kommt zu einem Vorfall wo die Gaswarnanlage nicht oder zu spät reagiert) oder Sie bekommen gesagt, dass die Messstelle oder Messstellen defekt wären. Dies ist nahezu immer eine Lüge, um Ihnen eine andere Gaswarnanlage zu verkaufen. Eine Messstelle kann auch nicht durch ein Produkt eines anderen Anbieters ersetzt werden, da es sich um ein modifiziertes Bus-System handelt.

Zusammengefasst: Sie zahlen eine Leistung, werden belogen und betrogen und am Ende wird die Gaswarntechnik nach geschädigt oder zerstört. Das die Gaswarntechnik in jedem Fall nicht richtig und früh genug reagieren wird, dürfte selbsterklärend sein.

Und vergessen Sie nicht: „Unwissenheit schützt nicht vor Strafe“ was bedeutet, wenn jemand zu Schaden kommt befinden Sie sich mit in der Verantwortung, auch wenn Sie eine Firma mit der Wartung beauftragt haben. Mit keinem Vertrag der Welt können Sie sich aus dieser Verantwortung heraus schreiben, auch wenn dies sicher kommuniziert wird. Es obliegt Ihrer Pflicht sich die Sachkunde und Befähigung des Anbieters nachweisen zu lassen, wenn Sie nicht den Hersteller beauftragen.

Seriöse Anbieter in der Gaswarnbranche führen nur Wartung an den eigenen Produkten durch.

Shisha Bar/Cafe

Wir besitzen bereits einige Erfahrungen mit der Anwendung der CO-Überwachung in Shisha Bars. Dazu möchten wir folgende Hinweise geben:
Die Grenzwerte für den Einsatz im Bereich der Arbeitsplatzsicherheit liegen aktuell bei 30 und 60 ppm CO. Wenn alleine drei Shisha’s im Einsatz sind liegt bereits ein CO-Wert von ca. 90 ppm vor. Dies bedeutet, dass dauerhaft ein Alarm ausgegeben wird.
Aus diesem Grund nehmen viele Shisha Bars die Gaswarnanlage vom Strom oder geben keine Alarme aus und ignorieren auf diesem Weg, im laufenden Betrieb der Bar oder Cafe, das Thema des zu hohen CO-Gehaltes.

Eine CO-Überwachung in einer Shisha Bar bedarf einem entsprechenden Lüftungskonzept. Es muss dort eine leistungsfähige Lüftungsanlage verbaut sein. Ein reiner Rohrlüfter, wie für ein Badezimmer, ist hier nicht ausreichend. Wenn eine entsprechende Lüftungsanlage vorhanden ist, dann kann die Gaswarnanlage diese Lüftungsanlage entsprechend steuern.

Dazu sollte man aber auch bedenken, dass eine Messstelle in einer Shisha Bar nicht ausreicht. Je nach Lüftung und Raumgröße sind in jedem Fall mehrere CO-Messstellen erforderlich.

Nur wenn dies als Gesamtkonzept geplant und umgesetzt wird macht eine Gaswarnanlage Sinn. Ansonsten handelt es sich nur um eine „Alibi-Anlage“, welche am Ende des Tages Menschenleben gefährdet.

Für die Umsetzung in Shisha Bars bieten wir ganze besondere Lösungen wie z.B. Einbau Messstellen und Meldungen.

Sprechen Sie uns an, wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Mehr dazu auch unter: Anwendung Shisha Bars

Unterschiede

Da es sehr viele Anbieter im Bereich Gaswarntechnik gibt möchten wir Ihnen an dieser Stelle einmal ein paar Unterschiede im Vergleich mit Marktanbietern darlegen (ohne dieses direkt gegenüber zu stellen).

·       Eine KIMESSA Zentrale ist aufgebaut wie ein kleiner Schaltschrank und entspricht in der Ausführung komplett den normtechnischen Vorgaben an Schaltschränke, wobei ein solch kleines Wandaufbaugehäuse nicht darunter fällt.

·       Beschriftete Klemmreihen welche selbsterklärend und farbig auf den Kabelbaum abgestimmt sind um Falschanschlüsse zu vermeiden. Und bevor die Anmerkung kommt, ja die Fertigung erfolgt in Deutschland, aber nein die Flaggenfarbe war Zufall.

·       Einzigartiges Erdungssystem mit beidseitig aufgelegter Erdung der Schirmung um Indifferenzen des Bus-System zu minimieren. Dazu haben wir ein eigenes System mit einer Erdungsplatte entwickelt, welches einzigartig in diesem Segment ist. Dies bedeutet, bei uns ist der komplette Schirm des Kabels, von der Messstelle bis zur Zentrale, durchgeerdet und nicht nur auf einer Seite wie bei unsere Marktbegleitern.

·       Unsere Zentralen besitzen alle ein vollwertiges Hutschienen Netzteil, welches immer mit genügend Leistungsreserven ausgelegt ist. Damit ist es uns möglich 24V DC Alarmierungsmittel einzusetzen statt 230V AC. Vorteil für die Kunden, geringerer Stromverbrauch, jederzeit nachrüstbare Notstromversorgung, weniger Gefahr wenn mal ein Defekt auftreten sollte und bei der Verkabelung kann das gleiche Kabel eingesetzt werden wie für die Messstellen. Alles in allem gesehen also wesentlich Vorteilhafter, aber für viele Anbieter so nicht umsetzbar.

·       Zweiseitige Gehäuse-Be- und Entlüftung wenn eine USV/NSV (Notstromversorgung) oder große Netzteile eingesetzt werden. Damit wird vermieden, dass sich im Gehäuse zu viel Wärme bildet. Diese Belüftung kann bei unseren Gehäusen jederzeit durch eindrehen der Belüftung nachgerüstet werden, völlig ohne Werkzeug.

·       In allen unseren Zentralen befinden sich die Unterlagen zu der Gaswarnanlage bzw. dem ganzen Projekt. Aufgrund der kleinen Baugrößen ist dies in Papierform nicht mehr umsetzbar. Da die Unterlagen immer irgendwo waren, nur nicht bei der Zentrale, haben wir ein System mit einer besonderen Speicherkarte entwickelt, welche per Klett an der Gehäusewand befestigt ist. Damit sind immer alle Unterlagen griffbereit. Bevor sich nun die Marktbegleiter Hoffnung machen: Nein dort finden Sie nicht was Ihnen die Fremdwartung an unseren Anlagen ermöglicht.

·       Alle unsere Zentralen besitzen eine Serviceanzeige, damit die absolut notwendige Wartung der Gaswarnanlage nicht in Vergessenheit gerät.

·       Insgesamt verfügen wir über 6 verschiedene Gehäusearten bzw. Einbau-Versionen und 8 verschiedene Messkanalgrößen, dazu kommen noch zahlreiche verschiedene Ausführungen. Ohne die Module mit einzurechnen kommen wir somit schon auf über 74 verschiedene Ausführungen, welche wir in Deutschland zusammen bauen.

·       Alle unsere Zentralen sind Modular aufgebaut und können durch verschiedenste Module erweitert werden. Dazu gehören zum Beispiel, Wählgeräte, Webserver für Darstellung im Netzwerk/PC, Touch-Displays, Relaiserweiterung bis 128 Relais, usw. usw. Und der Vorteil: Bei uns brauchen Sie keine weiteren Gehäuse. Weder wenn Sie eine USV benötigen, noch wenn Sie weitere Module wünschen. Wir liefern die Zentrale mit dem entsprechenden Platz für die notwendige Module und USV.

 

·       Bei unseren Messstellen sieht es genauso aus. Diese sind aus pulverbeschichtetem rostfreiem Stahl (von Thyssen Krupp) in unserer bekannten blauen Farbe und dem gelben KIMESSA-Streifen. Durch das komplette verschweißen des Gehäuse sind diese absolut robust. Auf unsere Messstellen können Sie sich drauf stellen, ohne dass etwas passiert. Dies ist für normale Messstellen absolut einzigartig.

·       Passend zu unserem Konzept verfügen auch alle Messstellen über eine Metallverschraubung und über eine Erdungsklemme. Durch die Metallkabelverschraubung und durch das Mettallgehäuse ist auch das entsprechende Schirmungskonzept vollständig umgesetzt und auch in Ex-Zone 2 einsetzbar.

·       Um den Service zu erleichtern verfügen unsere Gehäuse über die Möglichkeit diese zu kalibrieren ohne das Gehäuse öffnen zu müssen und dies schon immer.

·       Als einer der wenige Anbieter sind unsere Gehäuse IP65 zertifiziert. Wir haben unsere Messstellen extra von einem externen Prüfinstitut auf IP65 prüfen lassen, was uns nachweislich bestätigt wurde. Damit sind wir einer der wenigen Anbieter der zertifizierte IP65 Messstellen im normalen Einsatzbereich anbietet, die nicht selber eine Schutzklasse festlegen.

·       Mit über 130 verschiedenen Gasarten verfügen wir über eine der größten Paletten an zu überwachenden Gasarten, was eine enorme Anzahl an Messstellen mit sich bringt.

·       Wir verfügen über die größte Palette an hochwertigen Infrarot-Messstellen, da im Namen KIMESSA bereits seit 1985 das „I“ für Infrarot vermerkt ist. Von Beginn an wollten wir Marktführer im Bereich der Infrarot-Gaswarntechnik werden.

·       Bereits seit vielen Jahren sind wir führend in Sachen Bustechnik. Dazu verfügen wir über einen seit vielen Jahren eingesetzten CAN-Bus. Dies ist auch der Ursprung unseres rechtlich geschützten Namens unserer Zentralen „CANline“. Dies bedeutet bei uns bekommen Sie schon immer alle Messstellen in der kabelsparenden Bus-Lösung.

·       Passend zu unserem System besitzen wir seit 2016 vom Prüfinstitut  Dekra in Deutschland baumustergeprüfte BUS-Ex-Transmitter für den Einsatz in Ex-Zone 1. Damit waren wir einer der ersten Anbieter der Bus-Ex-Messstellen liefern konnte. Diese gibt es mit Display und auch auf Wunsch mit internen Relais, sodass diese vielfältig einsetzbar sind.

 

·       Das ganze System runden unsere Bus-Meldungen ab. Wir sind einer der wenigen Anbieter, welcher Ihnen komplette Bus-Meldungen aus eigener Entwicklung und Fertigung anbieten können. Mit diesen ist es möglich Konzentrationen von einzelnen Messstellen oder Gruppen darzustellen, einen Alarm mit High Power LED’s zu signalisieren, einen akustischen Warnton mit 100 dB (1m Abstand) auszugeben, wie auch direkt an einer Meldung einen Alarm zu quittieren. Und ein weiteres Highlight, es werden keine Relais benötigt. Dies bedeutet, die Meldungen werden digital einzelnen Messstellen oder Gruppen zugewiesen und belegen keine Relais in der Zentrale. Damit sind Änderungen jederzeit ohne Kabelverlegung oder umklemmen, einfach durch programmieren, umsetzbar. Natürlich sparen Sie durch eine Bus-Meldung enorme Mengen an Kabel und können sogar über diese eine zusätzliche analoge Meldung in den Bus mit einbinden.

 

 

·       Das ganze System runden wir durch unsere KIMESSA-Kabel ab. Mit unserem gelben KIMESSA-Kabeln wird sichergestellt, dass das Kabel passend ist und keine nachträglichen Probleme durch falsches Kabel auftauchen können. Zusätzlich erleichtert die gelbe Farbe das Suchen des Kabelwegs. Mit dem zusätzlichen KIMESSA Aufdruck weiß man auch zu was genau es gehört. Durch die Meterangabe auf dem Kabel wird die Abrechnung der verlegten Kabellängen erheblich erleichtert.

 

Sie sehen also, bei den Produkten von KIMESSA liegen die wahren Unterschiede im Detail. Diese sieht man im Vorfeld gar nicht und weiß somit meist auch nicht welcher Mehrwert hinter KIEMSSA Produkten steckt.
Wir verfügen über eines der besten Preis-Leistungsverhältnisse, aber der günstigste Anbieter können wir durch solche enorm, durchdachten und hochwertigen Ausführungen niemals sein. Wir sind aber absolut fest davon überzeugt, dass Sie keinen Anbieter mit einer solchen Ausstattung finden werden, welcher Gaswarntechnik günstiger anbietet wie KIMESSA.

Bitte beachten Sie auch, dass KIMESSA zwar Weltweit vertreten ist, Sie aber die erwähnte Produkte und Ausstattungen ausschließlich in Deutschland bekommen, da es sich bei den Zentralen um Made in Germany handelt, auch wenn die Muttergesellschaft aus der Schweiz kommt.

BUS-Meßstellen

Zum 01.01.2018 nehmen wir unsere analogen 4-20mA Meßstellen aus dem Sortiment. Grund dafür ist, dass wir seit Jahren vorwiegend nur noch aktuelle BUS-Meßstellen verkaufen und installieren. Da BUS-Technik der Stand der Technik darstellt und analoge Technik mit hohem Verkabelungsaufwand und eingeschränkten Möglichkeiten verbunden ist, macht eine Fortführung der anlagen Meßstellen wirtschaftlich keinen Sinn.

Natürlich fertigen wir auch weiterhin auf Wunsch alle Meßstellen in einer analogen Bauweise und können diese auch langfristig als Ersatz liefern, nur werden wir dies ab sofort nicht mehr Standardmäßig anbieten. Da wir nur komplette Gaswarnanlage, bestehend aus Zentrale und Meßstelle vertreiben, besteht auch seitens der Zentrale keine Notwendigkeit mehr für analoge Meßstellen.

Bitte berücksichtigen Sie, dass es bis zur Entfernung aller Daten von analogen Meßstellen auf der Homepage einige Zeit dauern kann.

Zusätzlich möchten wir kurz erklären, dass sich die Meßstelle KSP/KSPC 121 geändert hat in KSPC 180. Bautechnisch hat sich rein gar nichts verändert, von daher entsprechen die Datenblätter der Meßstelle KSPC 121 auch dem KSPC 180. Dies als kurze Erläuterung bis zur Änderung aller Unterlagen.

Preis-Garantie

KIMESSA hat das Beste Preis-Leistungs-Verhältnis der Gaswarnbranche. Damit sind wir uns so sicher, dass wir jedem Kunden eine Preis-Garantie geben. Dies kennt man aus andere Branchen, ist aber bisher einzigartig in der Gaswarnbranche. Wurde Ihnen ein technisch identisches Produkt zu einem günstigeren Preis angeboten, dann passen wir unser Angebot entsprechend an.

Wichtig dabei ist nur nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Es muss ein deutscher Hersteller sein und die Preisgarantie bezieht sich nur auf direkte Hersteller-Angebote (keine Händler).

Falls Sie nun denken,  „die verdienen ihr Geld dann mit der Wartung“ dem garantieren wir, dass wir auch bei dem Thema Wartungen ein identisches Preis-Leitungsverhältnis haben. Gerne können die späteren Wartungskosten beim Produktkauf für die Preis-Garantie mit einbezogen werden.

KIMESSA…WIR machen Gaswarntechnik ! Switzerland Flag icon.

5 Jahre Vollgarantie

KIMESSA steht für Qualität und Langlebigkeit. Aus diesem Grund gewähren wir jedem Kunden der eine CANine-Zentrale zusammen mit einem KSIM-Transmitter (Messstelle) betreibt eine Vollgarantie von 5 Jahren ab dem Lieferdatum. Dies ist gültig beim Abschluss eines Wartungsvertrages innerhalb 6 Monate nach dem Kauf.
Und verwechseln Sie nicht Gewährleistung mit Garantie. Bei KIMESSA erhalten Sie 5 Jahre Vollgarantie ohne Kleingedrucktes und inklusive der Sensoren für oben genannte Produktkombination.

KIMESSA…WIR machen Gaswarntechnik ! Switzerland Flag icon.

Neue BUS-Meldung

Heute stellen wir Ihnen unsere neue KIMESSA BUS-Kombi-Meldung CWED 68 vor mit einer integrierten, extrem hellen, LED-Blitzleuchte sowie einem integrierten lauten Summer. Des Weiteren zeichnet sich unsere neue BUS-Kombi-Meldung damit aus, dass diese IP65, somit wasserdicht ist und über integrierten Statusmeldungen für den Betrieb und Störung verfügt. Als Highlight kann man nach wie vor einen Alarm auch direkt an der Meldung quittieren.
Ganz neu an der KIMESSA BUS-Kombimeldung CWED 68 ist das integrierte Display, welches alles an Informationen darstellen kann wie das Display der CANline Zentralen.
Natürlich verfügt jede CWE-BUS-Meldung weiterhin über integrierte Relais für die Anbindung weitere analoger Meldungen in den KIMESSA-Bus.
Sie sehen, die neue KIMESSA BUS-Meldung ist ein echtes Highlight und Multifunktional einsetzbar.

KIMESSA…WIR machen Gaswarntechnik ! Switzerland Flag icon.

Neue 1-Kanal Zentrale

Es freut uns Ihnen bekannt geben zu können, dass ab sofort unsere neue Gaswarnzentrale CANline® 01 fertig gestellt, zugelassen und lieferbar ist. Die Gaswarnzentrale CANline® 01 ist eine Weiterentwicklung der bekannten UNOline Zentrale und basiert auf der gleichen Elektronik und Ausstattung wie die weiteren Gaswarnzentralen der CANline® 01/02/04/10/32 Generation. Alle Zentralen besitzen die entsprechende Ex-Zulassung, um zusammen mit unseren baumustergeprüften BUS-Ex-Transmittern, eine zugelassene Einheit für den Einsatz der Messstellen in Ex-Zonen, zu ergeben. Abweichend zu den restlichen Zentralen ist die CANline® 01 Gaswarnzentrale mit 4 potenzialfreien Relais ausgestattet und nicht erweiterbar. Auch ist bei der CANline® 01 nur ein analoger Transmitter und kein BUS-Transmitter anschließbar. Ansonsten ist aber alles vorhanden wie LCD-Display, LED-Anzeige für Alarm 1, Alarm 2 und Alarm 3 wie auch für Störung und Betrieb, sowie eine Relaisanzeige für den Schaltzustand der vier internen Relais. Es wird zurzeit wohl kaum eine 1-Kanal-Gaswarzentrale zu diesem Preis mit einer solchen Ausstattung geben und noch dazu geeignet um Ex-Transmitter daran anzuschließen. Um das System zu komplettieren gibt es die CANline® 01 Gaswarnzentrale auch als Einbau-Version.

Sie sehen…KIMESSA…WIR machen Gaswarntechnik ! Switzerland Flag icon. 

30 Jahre KIMESSA

Im Jahre 1985 wurde KIMESSA von Herrn Kübli gegründet und seit dem hat sich KIMESSA immer weiter entwickelt. Aus der damals kleinen Firma, welche in einem kleinen Raum mit Schaufenster begann, ist heute die weltweit tätige KIMESSA AG gewachsen. KIMESSA kennt man heute nahezu auf der ganzen Welt und erfreut sich eines hervorragendes Rufs in  der Gaswarnbranche. In unserem Jubiläumsjahr werden wir unsere Kunden mit zahlreichen neuen Produkten und Zulassungen überraschen, welche ein Meilenstein in der Entwicklung von KIMESSA darstellen. Zu keinem Zeitpunkt hat KIMESSA mehr in neuen Produkte und Zulassungen investiert wie in diesem Jubiläumsjahr.

Einen großen Anteil an unserem Wachstum haben auch alle Anlagenbauer bzw. Wiederverkäufer. Aus diesem Grund bieten wir allen Anlagenbauern und Wiederverkäufern, welche wir im Jahr 2015 als neuen Kundne begrüssen dürfen, ganz besondere Konditionen, welche sich an usnerem Jubiläum orientieren. Dies bedeutet, wir stufen Sie nicht nach Ihrem Umsatzpotenzial ein, sondern gewähren Ihnen Jubiläumskonditionen, womit es Ihnen möglich ist, im Einkauf mit großen Mitbewerbern Ihrer Branche mithalten zu können.

Überzeugen Sie sich von dem einzigartigen KIMESSA Preis-Leistungsverhältnis. Nehmen Sie unsere Produkte in die Hand und vergleichen Sie diese dann mit anderen. Sie werden die Qualität garantiert fühlen. Nutzen Sie diese einmalige Chance und einmaligen Konditionen um hochwertigste Gaswarnprodukte einzukaufen.

Natürlich bieten wir Ihnen auch den notwendigen Service an, wie deutschlandweiten Beratungsservice bei Ihnen vor Ort sowie flächendeckenden deutschlandweiten Service durch eigene Servicetechniker.

KIMESSA…WIR machen Gaswarntechnik ! Switzerland Flag icon.

BUS-Ex-Transmitter

Passend zur Achema 2015 freuen wir uns Ihnen bekannt geben zu können, dass unsere neuen Ex-Transmitter die deutsche Baumusterprüfung erfolgreich durchlaufen haben und ab sofort sowohl als analoge Transmitter als auch als BUS-Transmitter für brennbare und toxische Gase eingesetzt werden können. Zusätzlich gibt es unseren neuen Ex-Transmitter mit und ohne Relais, so dass der Transmitter auch als Stand-Alone-Gerät eingesetzt werden kann. Damit sind wir einer der wenigen Hersteller, die Ihnen baumustergeprüfte BUS-Ex-Transmitter bis Ex-Zone 1 bieten können.

Sie sehen...KIMESSA...WIR machen Gaswarntechnik ! Switzerland Flag icon.