Messstellen - Transmitter - Messfühler

Für die Messstelle einer Gaswarnanlage gibt es zahlreiche Begriffe. In der Regel werden heute Transmitter eingesetzt. Diese Messstellen arbeiten mit einem 4-20 mA Ausgangssignal, das als Standard in der heutigen Messtechnik gilt. Sogenannte Messfühler entsprechen dagegen nicht mehr dem heutigen Stand der Technik, da sie in der Regel mit einem Volt Ausgangssignal arbeiten. Auch sogenannte absaugende Systeme werden heute in der Gaswarntechnik nur noch als Sonderlösungen eingesetzt, da diese Systeme bei vielen Messstellen erhebliche Nachteile aufweisen.

KSxC IP 54 Oben (1)_Die Weiterentwicklung des Standard 4-20 mA Ausgangssignals ist die sogenannte BUS-Technik. Hier gibt es zahlreiche verschiedene Daten-BUS-Typen wie Modbus, Profibus, Canbus usw. Der große Vorteil der BUS-Systeme ist eine erhebliche Einsparung bei der Verkabelung der Messstellen und der Alarmierungsmittel. Denn man muss das Kabel nicht mehr einzeln zu jeder Messstelle führen, sondern verbindet die Messstellen untereinander. Dies ergibt schnell eine Kabelersparnis von bis zu 70 Prozent. Ein Nachteil ist, dass diese BUS-Technik nicht mehr so "offen" ist wie das ursprüngliche reine 4-20 mA Ausgangssignal. Möchte man also den vorliegenden BUS in einen anderen BUS-Typ integrieren, dann sind Konverter notwendig, die das BUS-Signal von einem BUS-Typ in den anderen BUS-Typ konvertieren.

Eine Gaswarnanlage ist aufgrund der Regelwerke meist ein in sich geschlossenes System, bestehend aus einer Zentrale, den Messstellen und Alarmierungsmitteln. Für die BUS-Technik ist dies kein Nachteil, da andere Anlagen nur sehr selten mit der Gaswarnanlage kommunizieren müssen/wollen.

KIMESSCWED68A gehört seit Jahren zu den wenigen Anbietern, die alle Alarmierungsmittel in den BUS einbinden oder auch direkt als BUS-Komponente liefern können. Hier ist jahrelange Erfahrung ein großer Vorteil, den man oft erst in der Anwendung bemerkt. Beispielsweise können die KIMESSA BUS-Meldungen direkt vor Ort quittiert werden. Alle BUS-Meldungen verfügen über eingebaute Relais. Darüber lassen sich wiederum analoge Alarmierungsmittel einbinden und auch separat schalten.

Sie sehen, die Zukunft gehört der BUS-Technik wie beim PC die Netzwerktechnik.

Alle KIMESSA Messstellen erhalten Sie in der Ausführung Analog-Transmitter mit Standard KSIM 1090 CO2 blau4-20 mA Signal oder als BUS-Transmitter mit dem CAN-BUS Signal zum gleichen Preis, egal ob analog oder BUS.

Und die neuste Transmittergeneration KSIM xxxx kann sogar beides in einem Gerät: Alle KSIM Transmitter geben ein 4-20 mA Ausgangssignal ab, sogar ein 0-10 V Ausgangssignal, und diese sind BUS-fähig für unseren CAN-Bus.GSEM 407 EX Transmitter_

So flexibel ist kaum ein anderer Anbieter am Markt: Wir liefern unsere baumustergeprüften Ex-Transmitter für den Einsatz bis Ex-Zone 1 in druckgekapseltem Gehäuse in analoger und in BUS-Technik. Auch hier beherrscht der Transmitter beide Signalarten zusammen in einem Gerät. Dazu hat jeder dieser EX-Transmitter ein eingebautes LCD Display und auf Wunsch gibt es den Transmitter auch mit drei internen frei programmierbaren potenzialfreien Relais, die eine zusätzliche Auswerteeinheit ersetzen können (wo z. B. dafür kein Platz ist, Container oder Ähnliches).

Eine weitere Besonderheit der KIMESSA Messstellen: UP MessstelleKIMESSA ist der Erfinder und erste Hersteller von Einbau-Messstellen für den Standard Kabel- oder Brüstungskanal. Das ermöglicht uns, alle NICHT-Ex-Messstellen sowohl für toxische als auch für brennbare Gase als Einbau-Messstelle zu liefern. Diese Einbau-Messstellen entwickeln sich mittlerweile zu einem Verkaufsrenner, da man die Messstellen in den Brüstungskanälen kaum optisch wahrnimmt und auch die Kabelverlegung gleich mit verschwindet. In ihrer Position lassen sich die Messstellen waagerecht wie auch senkrecht montieren. In Laboren ist dieses einzigartige KIMESSA Produkt zur Zeit unser meist nachgefragter Artikel.

Sie sehen, KIMESSA steht für Flexibilität und neuste Produkte mit den entsprechenden Zulassungen.

Bei unseren Messstellen legen wir, wie bei allen anderen KIMESSA Produkten auch, sehr großen Wert auf hohen Qualitätsstandard. Bei KIMESSA Produkten gibt es Qualität "zum Anfassen". Nehmen Sie eine unserer Messstellen in die Hand und Sie werden sofort wissen, was wir meinen. KIMESSA setzt nur hochwertiges Material für die Fertigung ein. Die Standard-Transmitter sind vollständig aus rostfreiem Stahl gefertigt (Nirosta 4016 von Thyssen Krupp) und die Gehäuse wurden pulverbeschichtet mit KIMESSA Blau und dem gelben Erkennungsstreifen. Die Montageplatte lässt sich abnehmen, so dass man diese ohne Störung oder Schmutzeinfluss für den Sensor an der Wand montieren kann. Im Anschluss wird das Gehäuseoberteil auf die Grundplatte gesetzt und dichtet über eine Dichtmatte ab. Zusätzlich werden alle unsere Transmitter über Gummifüße an der Wand KSx IP 54 Seitexoder Decke montiert, welche gewährleisten, dass Unebenheiten dort ausgeglichen werden und sich das Gehäuse nicht verzieht. Zur Vollendung des Qualitätsproduktes verfügen alle KIMESSA Transmitter über eine Metallkabelverschraubung (bei BUS sogar zwei) und verleihen dadurch dem ganzen Gehäuse das einmalige "Anfassgefühl".

KSxC IP 54 Seite (1)_Die Themen Wartung und Service werden bei KIMESSA von vornherein mitgedacht. Alle unsere Transmitter sind so gefertigt, dass eine Ein-Mann-Kalibrierung möglich ist. Außerdem verfügen alle unsere Transmitter über eine Wartungsöffnung, wo wir direkt unsere Messtechnik anschließen können zur Kontrolle und Justierung, ohne das Gehäuse öffnen zu müssen. Eine außergewöhnlich praktische Konstruktion, die sie so bei kaum einem anderen Anbieter finden werden.KSIM xxx blau Innen

Alle unsere Komponenten sind ausgewählte Qualitätsprodukte mit einer möglichst langen Lebensdauer, auch im rauen Industriealltag. Aufgrund der hochwertigen Materialauswahl und Fertigung können wir es uns leisten, Ihnen im Zuge eines Wartungsvertrags 3 Jahre Garantie zu gewähren (nicht zu verwechseln mit Gewährleistung, bei der Sie dem Hersteller einen Materialfehler nachweisen müssen). Verschleißteile wie Sensoren oder Akkus sind von dieser Garantie ausgeschlossen.

Sie sehen, KIMESSA steht für Qualität.

Nun fragen Sie sich sicher: "Was wird dies wohl kosten?". Auch hier können wir Sie überraschen: Denn unsere Produkte sind in keinem Fall teurer als diejenigen der großen, bekannten deutschen Markenanbieter. Wer auf Qualitätsprodukte setzt, wird kein günstigeres Preis-Leistungs-Verhältnis in der Gaswarnbranche finden.

In den Unterrubriken haben wir weitere Details zu den Messstellen, Gasarten und Messbereichen für Sie zusammengestellt. Aufgrund der großen Anzahl an Gasen und Messstellen sind die Auflistungen unvollständig. Sollte hier etwas nicht aufgeführt sein, wonach Sie suchen, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Wir freuen uns darauf, Sie als Kunde bei uns begrüßen bzw. wieder begrüßen zu dürfen.